Jörn Kutschenreuter

Schornsteinfegermeister

Gebäudeenergieberater  (HWK)
Ihr Partner für Umwelt, Energie & Sicherheit

 


Banner - Jörn Kutschenreuter -  Ihr Schornsteinfeger




  Rauchmelder retten Leben!



Energienews


24.01.2021

BAFA: Kontaktmöglichkeiten für Energieberater ausgeweitet

Seit Jahresanfang erfolgt die Abwicklung aller Zuschüsse für Einzelmaßnahmen aus der Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) über das BAFA. Der Übergang hat zu sehr vielen Anfragen und teilweise lange Wartezeiten geführt. Für Energieberaterinnen und Energieberater habe das BAFA deshalb einen eigenen Mail-Zugang eingerichtet, so das Amt auf Anfrage des Gebäude Energieberater.

Diese Personengruppe hat ab sofort die Möglichkeit, das Bafa unter Angabe ihrer DENA-gelisteten Mailadresse mit ihren Fragen zu kontaktieren. Die konkrete E-Mailadresse lautet beg-beraternetzwerk@bafa.bund.de. Diese E-Mail-Adresse wurde für fachspezifische Fragen der Energieberater*innen eingerichtet und bietet die Möglichkeit, eine Rückrufbitte zu hinterlassenen.

Wie viele Unternehmen in Deutschland sei auch das BAFA von den Einschränkungen durch Covid-19 betroffen, so das Amt. Man bedauere, „dass die telefonische Hotline zurzeit nur eingeschränkt erreichbar sein kann und die Antwortzeiten im E-Mail-Verkehr fluktuieren können“, so das BAFA. Man arbeite mit Hochdruck daran, die gewohnte Servicequalität wieder sicherstellen zu können. Zu Antwortfristen gab es konkrete Aussage. Bereits jetzt nähmen die BAFA-Mitarbeiter*innen telefonisch Kontakt mit den vielen Energieberater*innen und Multiplikatoren auf, um Fragen zur neuen BEG zu beantworten und zum Verfahren zu informieren. Das Antragsverfahren zu den BEG Einzelmaßnahmen wird am BAFA-Standort in Weißwasser in der Oberlausitz umgesetzt. Hier arbeiteten bereits über 100 Menschen, ein weiterer Aufbau von Arbeitsplätzen sei eingeplant. Die Anfragen zur BEG und den auslaufenden Förderprogrammen werden über alle Standorte hinweg in Zusammenarbeit mit dem BAFA-Standort Eschborn bearbeitet. Für Fragen zur BEG können sich Interessierte an folgende E-Mail-Adresse wenden: BEG@bafa.bund.de

Das BAFA lege großen Wert auf schnelle und unbürokratische Verfahren für die Bürgerinnen und Bürger, trage mit seinem Prüfverfahren aber auch dafür Sorge, dass die Fördergelder zweckmäßig verwendet werden, auch wenn es im Einzelfall manchmal etwas länger dauere.

Das BAFA verweist auf weitere Informationsangebote:

  • Informationen für Energieberater:  https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/Informationen_fuer_Energieberater/informationen_fuer_energieberater_node.html
  • Überblick Einzelmaßnahmen:
    https://www.bafa.de/SharedDocs/Bilder/DE/Energie/teaser_beg_em_ueberblick.png?__blob=normal&v=3
  • Überblick Heizungsanlagen:
    https://www.bafa.de/SharedDocs/Bilder/DE/Energie/beg_em_infografik_foerdersaetze.png?__blob=normal&v=6
  • Überblick Fördersätze:
    https://twitter.com/BAFA_Bund/status/1346450573802041346/photo/1
  • FAQ-Liste des Bundeswirtschaftsministeriums:  www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/BEG/faq-bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude
  • Allgemeine Informationen zur Bundesförderung: https://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/FAQ/BEG/faq-beg.html
  • Quelle: BAFA / pgl

    Bleiben Sie auf dem Laufenden in Sachen Energieberatung und Energiewende mit unserem Newsletter.

     




    mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater